Die Basis für nachhaltige Veränderung

07/14/18, Regina Schlager

Was ist eigentlich die Basis für nachhaltige Veränderung? Damit meine ich den Boden, auf dem alles weitere gedeihen kann. Das habe ich mich in den letzten zwei Monaten gefragt und dabei auf mein eigenes Leben und auf meine Erfahrungen in Coaching-Prozessen geblickt. Ich bin auf drei Themen gekommen.

Mit nachhaltig meine ich zunächst eine Veränderung, die tief geht und anhält. Eine Transformation. Für mich selbst enthält es auch eine zweite Bedeutung: eine Veränderung hin zu einem guten Leben für einen selbst und für alle Lebewesen. Einen goßen Wandel.

Ganz entscheidend ist es, Kontakt mit dem eigenen inneren Erleben aufzubauen. Das fängt damit an, sich selbst wirklich zuzuhören. Diesem Selbst mit allen Anteilen, das es enthält.

Und es sind aus meiner Sicht noch zwei weitere Dinge notwendig: Erdung (Grounding) und gesunde Grenzen (Boundaries).

Natürlich ist es auch wichtig, sich selbst kennenzulernen mit den eigenen Fähigkeiten, Talenten und Stärken, der bisherigen Lebensgeschichte, den Mustern und Glaubenssätzen. Die eigene Stimme zu finden. Der Frage auf den Grund zu gehen: Was ist mir wirklich wichtig? Doch all das gelingt viel besser, wenn die Basis gelegt – und weiter gepflegt – wird.

Hier also nochmals im Überblick – Drei Dinge für nachhaltige Veränderung

1. Sich selbst wirklich zuhören
2. Erdung
3. Gesunde Grenzen

Bei allen dreien ist Achtsamkeit mit im Spiel.

Ab August werden Sie mehr von mir zu diesen Themen hören und lesen. Doch jetzt tauche ich mal ab - oder ein – in die Julisommersonnengenießerzeit.

Was halten Sie von den Themen? Und welche Erfahrungen haben Sie damit?

Regina Schlager

Viele Menschen befinden sich heute in einer Phase des Wandels, sowohl persönlich wie auch beruflich. Das Alte passt nicht mehr; das Neue ist noch nicht da oder fühlt sich noch sehr unsicher an. Auch als Gesellschaft befinden wir uns weltweit in einer Zeit des Übergangs. Regina Schlager begleitet in diesen Phasen der Transformation als Coach, Facilitator und Autorin. Sie öffnet im Einzel- und im Gruppensetting Räume, um in lebendigen, kreativen und achtsamen Kontakt mit sich selbst, anderen und der Welt zu kommen und aus dieser Verbindung heraus zu handeln.

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich