Essenz, Rückzug und deine Standortbestimmung

31.10.2019, Regina Schlager

Laut Gaia-Prinzip beginnt in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November die Phase „Essenz und Rückzug“. Sie dauert bis zur Wintersonnenwende am 21. Dezember. Es fallen also auch die meisten Tage der Adventzeit hinein. Der Nebel, die Kälte und Dunkelheit laden uns dazu ein, nach innen zu gehen. Uns auf unsere Wurzeln und unsere Essenz zu besinnen. Eine Standortbestimmung zu machen.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Slowing-down, Entschleunigung, Achtsamkeit, Berufung, Lebenskunst, Gaia-prinzip
Keine Kommentare

Was gesunde Grenzen ausmacht

10.10.2019, Regina Schlager

Gesunde Grenzen sind notwendig, damit du die Energie dafür hast, wofür du hier bist. Sie sind eine Grundvoraussetzung dafür, deine Berufung leben zu können. Dein tieferes Ja braucht immer wieder auch dein Nein. Doch was sind gesunde Grenzen überhaupt? Ich habe hier für dich Eigenschaften gesunder Grenzen zusammengestellt.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Selbstmanagement, Entschleunigung, Stressbewaeltigung, Achtsamkeit, Koerperwissen, Selbstfreundschaft, Lebenskunst, Embodiment
Keine Kommentare

Vertrauen und Tiefe im Courage Circle

03.09.2019, Regina Schlager

Am Montag, den 2. September fand der erste Courage Circle nach der Sommerpause statt. Es war sein dritter Geburtstag. Das erste Mal waren wir in der Trittligasse im Herzen von Zürich. Wir saßen nicht wie zuvor auf Stühlen, sondern auf Kissen auf dem Boden. In der Mitte ein orange-rotes Tuch und eine rote Kerze. Sitzen rund ums Lagerfeuer. Still werden. Geschichten erzählen. Aufrichtig aus dem Herzen sprechen.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Entschleunigung, Achtsamkeit, Frauennetzwerk, Selbstfreundschaft, Berufung, Lebenskunst, Weiblichkeit
Keine Kommentare

Der Kontakt zu unseren Gefühlen braucht Innehalten

16.01.2019, Regina Schlager

Willkommen im neuen Jahr! Haben Sie schon Pläne gemacht für 2019? Sich vielleicht mit Ihrer Vision verbunden? Ich gehe heuer mit dem Rhythmus des GAIA-Prinzips und gönne mir, noch ein wenig in der Phase des Innehaltens zu verweilen. Das ist neu für mich. War es mir doch in den letzten Jahren geläufig, bereits in den ersten Januartagen auf das Jahr vorauszuschauen, eine Visions-Collage zu erstellen und meine Schwerpunkte festzulegen. Den Termin für mein Neujahrs-Retreat habe ich nun auf Ende Januar gelegt, da wird dann auch meine jährliche Visions-Collage entstehen.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Entschleunigung, Stressbewaeltigung, Achtsamkeit, Koerperwissen, Selbstfreundschaft, Veraenderung, Embodiment
Keine Kommentare

Vorteilhaft mit Druck und Unklarheit umgehen – Wie geht das? Ein Interview mit Elmar Kruithoff

26.01.2018, Regina Schlager

Mit dem Focusing-Lehrer Elmar Kruithoff sprach ich über Offenheit, Neugierde und die Bedeutung des Körpers. Er kommt im März zu einem Seminar nach Zürich.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Zeit, Entschleunigung, Stressbewaeltigung, Achtsamkeit, Koerperwissen, Selbstfreundschaft, Veraenderung, Interview, Embodiment
Keine Kommentare

Mich committen, ohne mich unter Druck zu setzen

18.01.2018, Regina Schlager

Eine wichtige Aufgabe sehe ich für mich darin, Struktur und Planung mit Loslassen-Können und Flexibilität zu kombinieren. Ich betrachte es heute nicht mehr als Entweder-Oder, sondern als Sowohl-als-auch. Huch, welch große Erleichterung! Damit fiel enormer Druck von mir ab. Denn lange Zeit war das nicht so.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Selbstmanagement, Entschleunigung, Achtsamkeit, Selbstfreundschaft, Ziele, Lebenskunst
Keine Kommentare

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt von Barbara Pachl-Eberhart (Rezension)

07.12.2017, Regina Schlager

»Ich habe dieses Buch geschrieben, weil ich meine, dass die Haltungen, die man beim Schreiben entwickeln kann, Haltungen für ein gutes Leben sind. Ehrlichkeit. Neugier. Liebe zu sich selbst. Man kann diese Haltungen üben, man kann sie pflegen. Zum Beispiel, indem man ab und zu ein wenig schreibt.« - So die Autorin Barbara Pachl-Eberhart, die mit ihrem neuen Buch »Federleicht. Die kreative Schreibwerkstatt« Schritt für Schritt durch Schreibübungen führt, bis hin zu Tipps, wo das Geschriebene veröffentlicht werden kann. Sich selbst besser kennenzulernen, die eigene Stimme zu finden und sie schreibend auszudrücken: dieses Buch ermutigt dazu und zeigt, dass das spielerisch, langsam und ganz ohne Druck geschehen kann.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Buchbesprechungen, Entschleunigung, Achtsamkeit, Kreativitaet, Ziele, Lebenskunst
Keine Kommentare

Wie Sie unter Druck kommen – und sich daraus befreien können

14.11.2017, Regina Schlager

(Ein Gastartikel von Elmar Kruithoff) Druck zu erleben kann äußerst unangenehm sein. Ich habe dann zum Beispiel das Gefühl schlecht zu sein, nicht zu genügen oder etwas nicht schaffen zu können; oder auch, dass ich unbedingt eine perfekte Lösung oder Entscheidung finden muss. Ich darf keine Fehler machen, muss perfekt sein und habe keine Wahl. Dieser Druck ist sehr häufig selbstgemacht - und Sie können sich daraus befreien.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Slowing-down, Selbstmanagement, Entschleunigung, Stressbewaeltigung, Achtsamkeit, Koerperwissen, Embodiment, Gastartikel
Keine Kommentare

Nachlese Dialoglesung am 5. Oktober 2017 in Zürich

07.10.2017, Regina Schlager

Vergangenen Donnerstag, den 5. Oktober 2017, fand meine erste Dialoglesung zu meinem Buch »Mutig mit dem Herzen führen. Gespräche mit Frauen, die ihre Berufung gestalten« statt. Das Aletheja - Center of Creativity in der Trittligasse in Zürich bot einen geschmackvollen und angenehmen Rahmen. Aletheia ist die griechische Göttin der Wahrheit, das Wort bedeutet Aufrichtigkeit, Wahrhaftigkeit. Und Kreativität ist etwas Ur-Weibliches: das Gebären des Neuen. Wie passend für das Thema des Abends: »Frausein in der Wirtschaft durch achtsame Beziehung mit sich selbst«!

Mehr lesen…
Schlagwörter: Fuehrung, Leadership, Entschleunigung, Achtsamkeit, Frauennetzwerk, Koerperwissen, Kreativitaet, Berufung, Lebenskunst, Embodiment, Weiblichkeit, Lesung
2 Kommentare

Tiefe innere Ruhe aus der Natur

14.08.2017, Regina Schlager

Sobald ich in den Wald gehe, atmet etwas in mir auf. Ich fühle mich frei und belebt. Ich komme innerlich zur Ruhe. Ich komme bei mir an. Nach so einem Spaziergang bin ich erfrischt. Meist fließen dann Ideen. Ich setze etwas, das sich zuvor aufwendig und anstrengend angefühlt hat, rasch und mühelos um. Dieses Eintauchen in die Natur, insbesondere in eine Umgebung mit Bäumen, möchte ich nicht mehr missen. Ja, ich habe in meiner sommerlichen Auszeit bemerkt, dass ich dem Priorität in meinem Leben geben will. Und das heißt, dass ich es auch mehr in meine Arbeit einfließen lassen werde: Nicht mehr ständig Coachingstunden oder Workshops in geschlossenen Räumen abhalten, sondern mit den Leuten, mit denen ich arbeite, in die Natur hinausgehen.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Entschleunigung, Stressbewaeltigung, Achtsamkeit, Lebenskunst
3 Kommentare