Essentialrich: Unserem inneren Kern folgen

07.11.2013, Regina Schlager

[30.03.2015: Der Verein "essentialrich Community, der die Lounge Gespräche organisierte, hat sich per 2014 aufgelöst. Essential Rich ist nun die Bewusstsein Unternehmung]

Am 5.11. war ich beim Lounge-Gespräch von Essentialrich. Die Essentialrich Community ist ein Verein, der Menschen zusammenbringt, um die eigenen Träume und Visionen zu leben. Es zeigte sich bald, dass uns alle das Thema Berufung beschäftigte. Wie finden wir unsere Berufung? Darüber hat sich dann ein inspirierender Austausch entfaltet.

Ein Aspekt kristallisierte sich dabei besonders heraus: Wie können wir unserem inneren Kern folgen?

Lassen wir uns nicht oft einseitig vom Kopf leiten? Da analysieren wir stundenlang, aber bringt uns das zu einer Entscheidung, die für uns stimmig ist? Gibt es überhaupt richtige Entscheidungen? Geht es nicht vielmehr darum, auch vermeintliche Fehler zuzulassen? Blockiert uns die Angst vor Fehlern, vor dem, was wir als Scheitern oder Versagen ansehen? Ich denke daran, wie Kinder lernen: Sie fallen x-mal um, stehen wieder auf und versuchen es wieder. Auch wir haben so gehen gelernt. Und Kinder machen das mit Offenheit, Neugierde und voller Freude.

Wissen, das aus dem eigenen Kern kommt

Was könnte ein Wissen sein, das aus dem eigenen Kern kommt? Es gibt Momente, da erfahre ich so etwas wie eine innere Gewissheit: das ist ein Wissen, das weder nur Denken, noch nur Fühlen noch nur körperliche Empfindung ist. Da wirkt irgendwie alles zusammen. Es zeigt sich in einem deutlichen inneren „Ja“, einer Lebendigkeit und zugleich tiefen Ruhe. Das sind Augenblicke der Klarheit für mich. Dafür braucht es aber Übung, zumindest mir war und ist das nicht einfach so zugänglich.

Die Fragen leben und in die Antwort hineinleben

Wie der inneren Stimme begegnen, die rasch Antworten haben will? Mir ist da beim Gespräch am Schluss eine Stelle bei Rainer Maria Rilke eingefallen. Sie ist aus den „Briefen an einen jungen Dichter“: „Ich möchte Sie, so gut ich es kann, bitten [...], Geduld zu haben gegen alles Ungelöste in Ihrem Herzen und zu versuchen, die Fragen selbst liebzuhaben wie verschlossene Stuben und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind. Forschen Sie jetzt nicht nach den Antworten, die Ihnen nicht gegeben werden können, weil Sie sie nicht leben könnten. Und es handelt sich darum, alles zu leben. Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein.“

 

Essentialrich plant weitere Lounge-Gespräche und ist offen für Vorschläge und Initiative.

Link: http://www.essentialrich.ch/

 

Schlagwörter: Berufung, Netzwerk

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich