Katarzyna Mol: An sich glauben und den eigenen Weg gehen

06.08.2014, Regina Schlager

An sich glauben und unbeirrt den eigenen Weg gehen? Ein schönes Beispiel finde ich bei Leben-ohne-Limit. Joachim Hilbert hat ein Interview mit Katarzyna Mol-Wolf geführt, auf das ich hier in meinem Blog gerne verweise. Von der Kindheit und Jugend in Polen zur erfolgreichen Herausgeberin der Zeitschriften EMOTION und HOHE LUFT aus den Bereichen Psychologie und Philosophie. Wie ist dieser Weg für Katarzyna Mol-Wolf verlaufen? Welche persönliche Entwicklung hat sie durchlaufen?

Neues wagen - wie gelingt das?

"Um herauszufinden, welches die eigenen Herzensangelegenheiten sind, muss man in sich hineinhorchen: Führe ich das Leben, das wirklich zu mir passt? In dem ich wirklich „Ich“ sein kann? In dem ich meine Stärken und Talente nutze? Denn nur dann werde ich nachhaltig glücklich sein.

Dabei ist es wichtig, sich nicht von den Lebensentwürfen anderer beeinflussen zu lassen. Sondern zu sich und seinen eigenen Wünschen und Träumen zu stehen. Und man muss sich kennenlernen. Das ist ein Prozess, der ein bisschen Zeit braucht, aber auch ganz viel mit Mut zu tun hat, populäre Lebenswege u. U. zu verlassen, um seinen eigenen Weg zu gehen."

"Mich trägt meine Vision, das Gefühl auf meinem Weg zu sein und das Vertrauen darauf, dass mich das zum Erfolg bringt."

Wie kann gutes Leben gelingen?

Die Verlegerin versteht die Zeitschrift EMOTION als Inspirationsquelle für Frauen, die ihr Leben selbstbestimmt gestalten wollen. Und HOHE LUFT möchte einen philosophischen Blickwinkel auf Themen bieten für Menschen, die sich fragen, wie gutes Leben gelingen kann.

Mit dem Herz in der Hand

Ihre Geschichte beschreibt Katarzyna Mol-Wolf im Buch "Mit dem Herz in der Hand", erschienen im Ludwig Buchverlag. Steht auf meiner Leseliste!

 

Links:

Interview Joachim Hilbert mit Katarzyna Mol-Wolf: Das Glück in die Hand nehmen

EMOTION - das Magazin für Frauen, die ihr Leben bewusst gestalten

HOHE LUFT - eine Zeitschrift für Philosophie für alle, die Lust am Lesen und Denken haben

Katarzyna Mol-Wolf: "Mit dem Herz in der Hand", Ludwig Buchverlag (2012)

Schlagwörter: Leadership, Veraenderung, Vision, Berufung

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich