Ein Ort für Frauen

24.09.2014, Regina Schlager

"Vision? Es ist eine Sehnsucht gewesen, eine Suche nach einem guten Ort und nach einem guten Leben. Das ist für mich ein Leben, das ich nicht alleine lebe, das ist ein Leben, das ich in Verbundenheit lebe. Das ist das Einfachste von der Welt und damit aber auch irgendwie das Größte." Das sagte Tanja von Heintze im Interview mit mir vor einem Jahr über den Frauenhof im Allgäu. Das vergangene Wochenende habe ich mit einer Freundin dort verbracht.

Der Frauenhof liegt in der sanften Hügellandschaft des Allgäus in Bayern. Es handelt sich um einen ehemaligen Bauernhof, der liebevoll renoviert wurde. Besonders angetan hatte es mir der Garten mit verschiedenen Bereichen, der in einen kleinen Wald übergeht. Wir haben es genossen, an diesem Ort zur Ruhe zu kommen und gemeinsam Zeit zu verbringen: mit Gesprächen, Stille, kochen und essen sowie Bewegung bei Feldenkrais und Spaziergängen.

Frauenhof im Allgäu, Garten, Pavillon

Meines Erachtens ist es wichtig, solche Orte für sich zu finden. Wo man ein paar Tage oder auch längere Zeit verbringt, alleine oder mit anderen, um mit sich selbst in Verbindung zu treten. Um dann die Impulse, die man dort erhält, in den Alltag mitzunehmen. Möglicherweise wird uns klar, was uns wirklich wichtig ist. Da kann eine Ahnung auftauchen, wie wir unsere Talente einsetzen möchten. Und vielleicht gelingt es uns auch, etwas von der Ruhe und Kraft, die an solch einem besonderen Ort zugänglich ist, in unser tägliches Leben aufzunehmen.

Was halten Sie davon? Haben Sie für sich einen solchen Ort gefunden?

 

Links:

"Ich habe nichts weiter getan, als mein Leben in die Hand zu nehmen", Interview Regina Schlager mit Tanja von Heintze (09.09.2013)

Website Frauenhof im Allgäu

Schlagwörter: Wachstum, Entschleunigung

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich