Mehr Gelassenheit in Zeiten des Übergangs

24.01.2017, Regina Schlager

Sie wollen etwas an Ihrer Arbeit verändern? Oder die Veränderung wurde von außen an Sie herangetragen, zum Beispiel durch eine Kündigung? Sie merken, dass eine Lebensphase zu Ende geht und eine neue sich abzeichnet: die Familiengründung, die Wechseljahre, die Pensionierung? Ich stelle im 7-seitigen PDF »3 Zutaten für mehr Gelassenheit in Zeiten des Übergangs« konkrete Übungen vor, wie Sie durch Transformationsphasen navigieren können.

Individuelle und kollektive Phasen der Veränderung

Diese Phasen der Veränderung durchlaufen wir individuell, aber derzeit ganz stark auch auf kollektiver Ebene. Gerade habe ich mir Berichte über den Frauenmarsch in Washington angeschaut, an dem Frauen anlässlich der Päsidentschaft von Donald Trump auf die Straße gegangen sind. Auch in in Deutschland und der Schweiz gab es Veranstaltungen.

Eine Gruppe Frauen in den USA sang »I can’t keep quiet«, ich kann nicht länger schweigen. Ich frage mich, was das für mich bedeutet. Meine Stimme zählt. Gelassenheit bedeutet nicht, gleichgültig zu sein gegenüber dem, was passiert. Es heißt nicht, ruhig zu sein im Sinne von: Ich sage nichts, ich tue nichts, ich lasse mir alles gefallen. Es hat damit zu tun, mutig mit dem Herzen zu führen.

Der ruhige innere Ort, aus dem heraus wir aktiv werden

Gelassenheit ist der ruhige innere Ort, aus dem heraus wir aktiv werden. Wir sind dann mit uns und unseren tiefen Intentionen verbunden. Wir stecken nicht in der bloßen Reaktion auf Ereignisse fest und handeln nicht aus unseren Automatismen heraus. Wir lernen, mit unserer Angst und Unsicherheit umzugehen. Wir können uns frisch im Moment für eine adäquate Antwort entscheiden.

Drei grundlegende Zutaten für Gelassenheit

Drei Zutaten halte ich für grundlegend. Und diese stelle ich in »3 Zutaten für mehr Gelassenheit in Zeiten des Übergangs« vor:

Zutat 1: Sich erden und zentrieren
Zutat 2: Akzeptieren, was ist
Zutat 3: Das Positive stärken

Sie können sich auf meiner Homeseite eintragen und ich schicke Ihnen den Link zum Dokument zu.

Wie geht es Ihnen mit der Gelassenheit? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar zu diesem Blogartikel.

 

Siehe auch meine Blogartikel:

Akzeptieren, was ist (12.01.2017)

Mit Gelassenheit in das neue Jahr aufbrechen (05.01.2017)

Wollen Sie noch einen Schritt weitergehen?

Am 4. Februar 2017 biete ich in Zürich einen Halbtagesworkshop für Frauen und Männer an: »Gelassenheit in Zeiten des Übergangs»
Sie erkunden für sich und haben gleichzeitig die Unterstützung in einer wertschätzenden Gruppenatmosphäre.

Regina Schlager

Viele Menschen befinden sich heute in einer Phase des Wandels. Das Alte passt nicht mehr, das Neue ist noch nicht da oder fühlt sich noch sehr unsicher an. Auch als Gesellschaft befinden wir uns weltweit in einer Zeit des Übergangs. Als Coach, Gastgeberin, Autorin und geerdete Philosophin begleitet Regina Schlager in diesen Transformationsphasen. Sie öffnet Räume, um in lebendigen, kreativen Kontakt mit sich selbst, anderen und der Welt zu kommen und aus dieser Verbindung heraus zu handeln.

Schlagwörter: Leadership, Selbstmanagement, Achtsamkeit, Veraenderung, Sinnvolle-arbeit, Lebenskunst

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich