Trauer um zwei Bäume

23.02.2017, Regina Schlager

Die zwei Bäume neben dem Haus gegenüber meiner Wohnung wurden heute gefällt. Sie waren fest ineinander verschlungen. Auf dem Wipfel des größeren Baumes saß häufig ein schwarzer Vogel. Manchmal unterhielt er sich laut mit seinen Gefährten, immer wirkte er stolz und zufrieden auf seinem Aussichtspunkt. Ich saß oft im Wohnzimmer und schaute zu dem Baumpaar. Wenn der Wind ging, nickten die Äste mir zu. In der Dämmerung hatten sie etwas Beruhigendes, als würden sie mich beschützen.

Mehr lesen…
Keine Kommentare

Wieder zurück am Anfang - oder doch ganz anders?

16.02.2017, Regina Schlager

Oft haben wir das Gefühl, uns im Kreis zu bewegen. Es fühlt sich frustrierend an, immer wieder an den Punkt zu kommen, wo wir am Anfang stehen. Doch ist das wirklich so? Das Bild der Spirale ist eine andere Möglichkeit ausdrücken, in welchem Prozess wir uns befinden: wir kommen wieder an einen Punkt zurück, doch in einer anderen Qualität und auf einer neuen Ebene.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Wachstum, Stressbewaeltigung, Veraenderung
Keine Kommentare

Die Negativitätstendenz des Gehirns ausbalancieren

09.02.2017, Regina Schlager

Stellen Sie sich vor, Sie halten einen Vortrag vor 100 Leuten. Danach bekommen Sie begeistertes Feedback von 30 Zuhörern. Eine Person wendet sich allerdings mit folgenden Worten an Sie: »Das war total öd. Haben Sie überhaupt eine Ahnung, wovon Sie sprechen? Und wie Sie herumgezappelt sind, nicht auszuhalten.» Es ist anzunehmen, dass die negative Rückmeldung Ihnen besonders nahegeht und Sie die positiven Rückmeldungen dabei übersehen. Das hat einen Grund. Und das muss nicht so sein. Sie können diese Tendenz, vom Negativen absorbiert zu werden, ausgleichen.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Wachstum, Selbstmanagement, Achtsamkeit, Berufung
3 Kommentare

Gelassenheit braucht Erdung

02.02.2017, Regina Schlager

Wir müssen gut geerdet sein, um Ideen auch wirklich umzusetzen, sie auf den Boden zu bringen. Wir brauchen Erdung, um für uns und für das, was uns wichtig ist, einstehen zu können. Wir müssen die Verbindung zum Boden spüren, um auch dann Stand zu halten, wenn es schwierig wird. Was nehmen Sie wahr, wenn Sie das lesen? »Das ist ja esoterisch«, »Damit will ich nichts zu tun haben!«, »Was für ein irrationaler Quatsch«?

Mehr lesen…
Schlagwörter: Achtsamkeit, Burnout, Koerperwissen, Veraenderung, Vision, Berufung, Lebenskunst, Embodiment
2 Kommentare