Freude und Leichtigkeit kultivieren

16.06.2017, Regina Schlager

Im letzten »Courage Circle: Für Frauen, die mit Mut und Herz den eigenen Weg gehen« am 12. Juni ging es um das Thema »Freude und Leichtigkeit« und wie wir diese beiden Qualitäten kultivieren können. Ich möchte in diesem Artikel ein paar Impulse aus meiner Erfahrung und aus den Ergebnissen des Circle-Dialoges teilen.

Die Jahreszeit schient mir sehr passend für dieses Thema. In der warmen Jahreszeit ist es lange hell, wir verbringen gerne Zeit draußen in der Natur, schwimmen in einem Fluss oder See, braten unser Essen auf dem Grill oder im offenen Feuer. Blumen zeigen sich in vielfältigen Farben, Obst und Gemüse reift heran. Das fühlt sich lebendig an.

Für die Mitte des Kreises brachte ich einen Topf mit bunten Schmetterlingswiesenblumen mit, die ich im April ausgesät hatte. In der Früh beim Gießen auf dem Balkon war mir klar: Das ist stimmig heute!


Aspekte zur Kultivierung von Freude und Leichtigkeit

Hier also ein paar Aspekte zur Kultivierung von Freude und Leichtigkeit im Alltag und im Berufsleben:

  • Lernen, im Moment zu sein
  • Den Moment genießen, dankbar sein auch für kleine Sachen
  • Es sich gestatten, auf den eigenen Rhythmus und Energiehaushalt zu hören: erkennen, dass es eine Wellenbewegung ist, es gibt auch Tage, an denen wir uns matt oder antriebslos fühlen
  • Eigene Kraft- und Energiequellen aufspüren und pflegen
  • Sich Pausen gönnen
  • Bewegung, den Körper spüren
  • Sich gesund abgrenzen: Bewusst mit Grenzen setzen und Nein-Sagen umgehen

Achtsam und freundlich zu sich selbst sein

Was in all dem mitschwingt und besonders bedeutsam ist: Achtsam und freundlich zu sich selbst zu sein. Mit der Autorin Melanie Wolfers habe ich vor kurzem ein Podcast-Gespräch dazu geführt: »Freundschaft mit sich selbst«

Freude und Schmerz gehören zusammen

Ich glaube, dass tiefe Freude nur dann in unser Leben tritt, wenn wir den Schmerz nicht verbannen. Damit meine ich zum Beispiel das Erleben von Trauer: um einen geliebten Menschen, eine verpasste Chance im Leben oder den Verlust der Artenvielfalt auf unserem Planeten.

 

Der Courage Circle geht nun in die Sommerpause. Der nächste Termin ist Montag, der 4. September 2017. Ab 18:30 Uhr in Zürich, auf Basis Geschenkökonomie: jede zahlt, was es ihr wert ist. Anmeldung bitte per E-Mail.

 

Schlagwörter: Entschleunigung, Achtsamkeit, Koerperwissen, Selbstfreundschaft, Lebenskunst

2 Kommentare

Wibke Unger, geb. Liebhart at 17.06.2017:

Liebe Regina,

dein aktueller Artikel, bestärkt mich darin, den richtigen (meinen)Weg eingeschlagen zu haben! Zwar zähle ich mich auch nach 10 Jahren (Verkehrsunfall - Behinderung - Scheidung - Sorgerechtsentzug) immer noch nicht zu den Glücklichen, ABER ich bin immerhin ZUFRIEDEN mit mir und meinem Leben!

LG Wibke

Regina Schlager at 19.06.2017:

Liebe Wibke, das freut mich sehr, dass dich mein Artikel bestärkt. Wie schön, dass du zufrieden bist mit deinem Leben! Liebe Grüße, Regina

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich