Tiefe innere Ruhe aus der Natur

15.08.2017, Regina Schlager

Sobald ich in den Wald gehe, atmet etwas in mir auf. Ich fühle mich frei und belebt. Ich komme innerlich zur Ruhe. Ich komme bei mir an. Nach so einem Spaziergang bin ich erfrischt. Meist fließen dann Ideen. Ich setze etwas, das sich zuvor aufwendig und anstrengend angefühlt hat, rasch und mühelos um. Dieses Eintauchen in die Natur, insbesondere in eine Umgebung mit Bäumen, möchte ich nicht mehr missen. Ja, ich habe in meiner sommerlichen Auszeit bemerkt, dass ich dem Priorität in meinem Leben geben will. Und das heißt, dass ich es auch mehr in meine Arbeit einfließen lassen werde: Nicht mehr ständig Coachingstunden oder Workshops in geschlossenen Räumen abhalten, sondern mit den Leuten, mit denen ich arbeite, in die Natur hinausgehen.

Mehr lesen…
Schlagwörter: Entschleunigung, Stressbewaeltigung, Achtsamkeit, Lebenskunst
3 Kommentare