Die eigene Stimme finden im Innen und im Außen

21.09.2017, Regina Schlager

Was bedeutet es, die eigene Stimme zu finden? Für mich beinhaltet es zwei Aspekte. Zum einen, mit der inneren Stimme in Verbindung zu sein. Zum anderen hat es buchstäblich mit unserer Sprechstimme zu tun und wie wir in die Welt treten und uns zeigen.  Beides hängt miteinander zusammen und bedingt sich. Beides ist ganz wesentlich, um die eigene Berufung zu gestalten. Das Zusammenspiel der beiden Aspekte mache ich bis Januar 2018 zu meinem inhaltlichen Schwerpunkt.

Heraustreten aus Mustern der Vergangenheit

Mit der inneren Stimme arbeite ich selbst ganz stark. Wenn wir still werden und in uns hineinhorchen, dann können wir lernen, mit all dem umzugehen, was sich gerade zeigt - ohne in Mustern der Vergangenheit gefangen zu bleiben.

Wir erkennen, dass mehrere Anteile in uns leben, die alle gehört werden wollen. Wir tragen damit für uns und unsere Bedürfnisse Sorge und stehen für uns ein. Bereits das ist ein sehr mutiger Akt, nicht erst das Hinaustreten und Handeln.

Wenn wir in dieser Weise achtsam mit uns selbst umgehen, setzen wir Schritte, die aus einer inneren Kraftquelle heraus kommen.

Uns wirklich zu zeigen ist ein Lernprozess

Doch nicht immer fällt es uns leicht, tatsächlich den Schritt zu tun, uns auch zu zeigen. Vielleicht aus der Sorge heraus, uns dann verstellen zu müssen. Vielleicht aus dem Anspruch heraus, das sofort perfekt tun zu müssen, ohne uns einen Lernprozess zuzugestehen - und in der Annahme, dass es so etwas wie Perfektsein überhaupt gibt. Vielleicht auch aus ganz konkreten Gründen wie Schüchternheit oder dass die Stimme leise und unsicher wirkt, wenn wir uns zu Wort melden.

Auch das können wir als Lern- und Übungsfeld für unsere persönliche und berufliche Entwicklung betrachten. Gerade für Führungskräfte und alle Menschen, die gestalten und etwas bewirken möchten, halte ich das für ganz wesentlich.

Stimme, Auftritt und Charisma - mit natürlicher Autorität wirken

Im Courage Circle am 2. Oktober 2017 ist der Themenfokus: »Sich zeigen und mit eigener Stimme sprechen«. Zu Stimme, Auftritt und Charisma lasse ich darüber hinaus Kolleginnen und Kollegen zu Wort kommen, die das zum Fokus ihrer Arbeit gemacht haben. So wird Ende September mein neuer Podcast aus der Reihe »Selbst, Sinn, Leadership« erscheinen: Ich bin darin im Gespräch mit Sabine Stücheli, Stimmtrainerin, Dozentin für Auftrittskompetenz und Coach für Führungskräfte.

Und am 11. und 12. November 2017 wird es einen vertiefenden Workshop geben, zu dem ich einen Gasttrainer eingeladen habe: Opernsänger, Regisseur, Schauspieler, Stimm- und Auftrittstrainer Edmund Emge begleitet dabei die TeilnehmerInnen auf ihrem Weg, ganz sie selbst zu sein und andere mit ihrer Ausstrahlungskraft mitzunehmen: »So finden Sie Ihre eigene Stimme und werden gesehen - Training zur Verbesserung von Sprechstimme, Auftreten und Charisma«.

 

Bild: pixabay/EvgeniT

Regina Schlager

Viele Menschen befinden sich heute in einer Phase des Wandels, sowohl im persönlichen wie auch im beruflichen Bereich. Das Alte passt nicht mehr, das Neue ist noch nicht da oder fühlt sich noch sehr unsicher an. Auch als Gesellschaft befinden wir uns weltweit in einer Zeit des Übergangs. Als Coach, Gastgeberin, Autorin und geerdete Philosophin begleitet Regina Schlager in diesen Transformationsphasen. Sie öffnet Räume, um in lebendigen, kreativen und achtsamen Kontakt mit sich selbst, anderen und der Welt zu kommen und aus dieser Verbindung heraus zu handeln.

Schlagwörter: Fuehrung, Leadership, Achtsamkeit, Berufung, Lebenskunst, Kommunikation

Kommentare werden vom Moderator freigeschaltet

Kommentar hinzufügen

* Felder sind erforderlich